Galerie + Feedback

JAKOBSWEG 2008, 2009, 2011, 2013, 2016, 2017, 2019

"Blumen und Steine am Weg" 150 km zu Fuß nach Santiago, Fotos siehe: >> JAKOBSWEG 2019 >>


KRK 2018, 2019

"Übergänge zu neuem Leben", Fotos siehe: >> KRK 2019 >>


TUNESIEN 1996, 1997, 2003, 2005, 2007, 2008, 2012, 2013

"Tod und Auferstehung in der Wüste"

Kamele und Beduinen begleiten uns 5 Tage durch die Wüste - eine besondere Osterzeit.

Fotos: Wolfgang Kubassa und ReiseteilnehmerInnen


BAIKALSEE, SIBIRIEN 2004, 2012

"Orientierung in meinem Leben"

Irkutsk, Ulan-Ude, Wandern am Südufer und auf der Insel Olchon

Fotos: Rupert Wiedner


"DURCHS WILDE KURDISTAN" Ostanatolien, Türkei, 2002, 2005

Istanbul, Van, Ararat, Arche Noah, Ishak-Pasa-Palast, Insel Achtamar im Vansee, Tatvan, Kraterseen am Nemrut Dagh, Hasankeyf, Dijarbakir, Sanliurfa, Harran, Antakya

Fotos: Manuela Ballmann


SINAI, 2009, 2010

"Mein gelobtes Land", mehrtägige Wüstenwanderung, weißer Canyon, Katharinen-Kloster, mehrer Tage am Fash-Rolf am Moseberg

Fotos: Bernhard Hartl


FEEDBACK von ReiseteilnehmerInnen

 

Deine Impulse waren immer sehr still und darum so laut. 

 

Das Besondere ist für mich die erlebbare Verbundenheit mit der Schöpfung bzw. der Erde. Die Schönheit der Natur und die beglückende Reduktion. 

 

Das Besondere an der Reise ist für mich deine professionelle, aufmerksame und feinfühlige Art Menschen zu begleiten!

Vor allem möchte ich dir rückmelden wie sehr mich dieser Weg am derzeitigen Pilgerweg trägt und stützt. 

 

Ich möchte mich noch einmal recht herzlich für die tolle Reise bedanken, für deine gute Organisation, deine ruhige, unaufdringliche Begleitung, das gemeinsame Lachen. 

 

Mein mitgetragener Stein liegt am Ende der Welt und ich glaube auch alles Schwere der letzten 30 Jahre dort abgelegt zu haben. 

 

Dass ich diesen Weg gehen konnte, verdanke ich zu einem Teil dir. Dein fürsorglicher Umgang mit uns, deine Rituale und so vieles mehr haben mir das Herz geöffnet. Ich konnte dadurch auch so manches in der Wüste zurück lassen.

Ich habe meine Mitte und meinen Frieden wieder gefunden und so war ich bereit für Neues....

 

Es war ein TOLLES, NOCH IMMER WOHLTUENDES ERLEBNIS! Dank deiner Ruhe und Gelassenheit 

Ich erinnere mich oft an die tollen, außergewöhnlichen und besonderen Momente … Schlafen unter freiem Himmel, Kamelreiten mit geschlossenen Augen, die Abendeinheiten, deine ruhige (Reise)-Begleitung, das frischgebackene Brot, der Streichkäse zum Kaffee, … War ein Traum!!!

 

Die Reise hat uns sehr gut getan, war es auch eine körperliche Herausforderung, so hat sie doch auch unserer aufgewühlten  Seelenlandschaft viel Beruhigung geboten. 

 

Es war eine tolle Zeit mit euch, bestens organisiert und eine so herzliche und liebenswerte Begleitung! Ich bin dankbar, dass ich mit euch diesen Weg gehen durfte. Es hat sich einiges in meinem Leben verändert und einen neuen Stellenwert bekommen. Vielen Dank euch beiden!!!

 

Der Jakobsweg war für mich der Anfang eines Weges in die richtige Richtung. Dafür bin ich sehr dankbar. 

Ich habe viele innere Bilder verankert, die nach wie vor sehr kraftvoll sind. 

 

Den Reichtum der Wüste mit dir zu entdecken war schon was ganz Besonderes für mich. Denke oft und gerne zurück.

Ich erinnere mich an den Sandsturm am Karfreitag und an die rot, aus dem Dunst der Wüste sich erhebende, Sonne am frühen Ostermorgen, an das Sitzen am Lagerfeuer und über unseren Köpfen ein unbeschreiblicher Sternenhimmel. Diese Reise hat mich tief beeindruckt. Die Naturerlebnisse wurden durch die von Dir geführten Meditationen für mich in die Tiefen der Seele geführt. 

 

Die Sonne, das Meer, tolle Menschen um einen herum sind wie Balsam auf der Seele und das Gehen Freiheit für den Geist. 

 

Ich habe mich wie in der Ewigkeit gefühlt - so alleine unter dem Sternenhimmel, frei und doch beschützt. Wohltuende Herausforderung vom Wandern her und Genuss am Meer, nachdenken und fühlen was bei mir ansteht - darauf schauen! 

 

Die Kombination aus Wandern (Schluchtdurchquerung, Vollmondübernachtung auf dem Bergrücken im Schlafsack - ein besonderes Erlebnis), Bademöglichkeit in wunderschönen ruhigen Buchten, Bootsfahrten und das tägliche Zusammensitzen um ruhig zu werden, nachzudenken über sein eigenes Leben,  sich eigene Zukunftsziele zu erarbeiten – war wie für mich bestimmt.

 

Wir waren alle stolz auf unsere Gehleistungen, dankbar für diese gute Gemeinschaft, die sich in den paar Tagen gebildet hat.

 

Ich möchte mich für deine Zurückhaltung, Ruhe und Geduld von ganzem Herzen bedanken. Der Alltag hat mich eingeholt, doch ein Bild werde ich nicht so schnell vergessen - Die Übernachtung am Berg, ich bin im Schlaf geschwebt wie eine Wolke im weißen Himmelszelt und eine wunderbare Stille und Ruhe die ich noch nie kennengelernt habe.

 

Gerne denke ich an die Pilgertage am wunderschönen weststeirischen Jakobsweg zurück. Ich habe in diesen 4 bereichernden Tagen meine Kraft, meine innere Mitte, meine Grenzen und Freiheit erfahren dürfen. Danke für deine einfühlsame Leitung und die besonderen Impulse!

 

Diese „ Reise“ war ein großes Geschenk für mich. Die Beschreibung  in der Ausschreibung „Diese Reise ist für dich…“ haben ganz zugetroffen bzw. meine Vorstellungen übertroffen: Eine Reise sowohl nach innen und nach außen, die  Pole „Freiheit“ - „Verbundenheit“ in vielfältiger Schattierung so bewusst machend, eine schöne als „Nicht-Pilgererfahrene“

angenehme Wegstrecke, wunderbare, liebliche Natur,… Für mich hat diese Wanderung KLARHEIT + ZUVERSICHT für meine Lebensaufgaben gebracht, die mir hoffentlich eine geraume Zeit erhalten bleiben. Ich habe 14 einzigartige, interessante, liebe Menschen kennengelernt und durfte an vielen Lebensgeschichten teilhaben. Ich konnte mich zunehmend als Teil der Natur und „Eins“ mit der Natur fühlen. Last but not least war es auch oft lustig ...

 

Nur im Gehen erlebst du die Welt wirklich!! Danke